LICHT UND SCHATTEN
Konzept
Es gibt Licht ohne Schatten, aber keinen Schatten ohne Licht. Wir wollen Licht auf das Thema Schatten werfen.

Anliegen der Gruppe ist es, den vielfältigen Erscheinungen von "Licht und Schatten" nachzuspüren, in diesem Zusammenhang gesellschaftlich und individuell Empfundenes, Erlebtes mit dem Wort, der Sprache, dem Klang und Geräusch, mit der darstellenden, bildnerischen und plastischen Arbeit zu erforschen.

Das kulturell-philosophische Verständnis der Begriffe Licht und Schatten interessiert uns in diesem Projekt genauso wie das konkret spielerische Experiment mit Form und Bild.

Unser Arbeitsprozess soll in einer Präsentation und Ausstellung erfahrbar gemacht werden. Die sich aus den unterschiedlichen Herangehensweisen an die Thematik ergebenden Resultate werden in ihrem Neben- und Miteinander den besonderen Reiz der Präsentation ausmachen.
Die Ausstellung kann nur einen Ausschnitt unserer Arbeit an diesem Thema zeigen und soll zugleich einen Eindruck vermitteln von dem Schaffensprozess jeder einzelnen Künstlerin.

Die entstehende Ausstellung wird erstmalig anlässlich der 3. Neustrelitzer "Langen Nacht der Künste" am 8.September 2007 im Theater (Marstall) gezeigt.