Konzept:

Zwischenraum – der Raum zwischen zwei Strichen, zwischen zwei Schlägen, zwischen zwei Ereignissen, zwischen Orten, Zeiten…
Zwischenräume bestimmen den Rhythmus unseres Lebens, unseres Schaffens.
Rhythmen strukturieren unser Leben, verhelfen uns zu innerer Ruhe und ermöglichen uns Raum für künstlerische Entfaltung.
Wir treten durch die gemeinsame Arbeit in einen Dialog, erfahren Bereicherung, Anregung, Einsichten und geben neue Impulse durch die Präsentation im öffentlichen Raum.

Schwingungen werden aufgenommen, neu interpretiert und genreübergreifend verarbeitet. Formen, Farben und Strukturen werden zu visueller Musik.

Die Ausstellung zeigt Ergebnisse eines intensiven Austauschs und der Zusammenarbeit von 11 Künstlerinnen, die an unterschiedlichen Orten in ganz Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten. In Vorbereitung der Ausstellung fand in Garvensdorf vom 14. bis 22.7.2007 im Rahmen der 17. Landesweiten Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern in BBK ein Workshop statt.