Workshop: 3011

Hier sind erste Bilder vom Workshop unserer Projektgruppe "Zwischenräume" in Garvenstorf zu sehen.

Unter der Anleitung von Adele Todemann entstand ein großes gemeinschaftlich gestaltetes Werk, der Filzteppich "Strichcode 3011".

Bei der Beschäftigung mit dem Thema "Zwischenräume" stießen wir auf die Nachricht, dass der Barcode, landläufig Strichcode genannt, in diesem Jahr bereits 30 wird. Jeder kennt die immer wieder variierenden Rhythmen von verschieden breiten Streifen und Zwischenräumen, die Produktinformationen verschlüsselt speichern. (Meist verhelfen sie uns beim Einlesen in eine Kasse zu einem Minus im Portemonnaie...)

Vom grafischen Erscheinungsbild des Codes inspiriert gestalteten wir 11 Künstlerinnen eine Fläche von fast 5 m Länge und über 2 m Breite mit Botschaften in Form rhythmischer Streifen und Zwischenräume, unseren "Strichcode 3011".
Damit stimmten wir uns auf unsere Ausstellung im Herbst in der Hochschule für Musik und Theater Rostock ein. Dort wird "Strichcode 3011" an exponierter Stelle zu sehen sein.