LICHT UND SCHATTEN
Ines Diederich
 
Credo

Arbeiten in der Kunst ist für mich wie Ernte einbringen, eine Ernte von Früchten, die einem selbst so unbekannt erscheinen und dennoch einen so vertrauten Geschmack haben.
Auf der Suche nach gangbaren Wegen der künstlerischen Arbeit entstehen die kreativen Impulse stets aus einem Gefühl des Einsseins und der Verbundenheit mit der Schöpfung und ihren natürlichern Wesenheiten. Arbeiten geschieht somit eher intuitiv und emotional als intellektuell. Formen sind eher organisch als geometrisch, eher kurvig als geradlinig.
Die meiner inneren Welt verpflichtete symbolische Übersetzung von Erfahrung wird somit immer vom Vorbild der Natur geleitet, gleich welchen Abstraktionsgrad die entstehende Arbeit erreicht.


Vor den Türen meiner Werkstatt drängt sich die noch nicht erschaffene Welt... Ich bin ihr Medium, Unsichtbares sichtbar zu machen.


Plastisches Arbeiten ist für mich die Handhabung von Licht und Schatten selbst.
Dem Licht Furchen graben, in die es sich einnisten und in Schatten verwandeln kann. Die Glanzpunkte auf den Höhen...